logo
  • Kanon (2006)

  • Yuuichi Aizawa kehrt nach 7 Jahren in eine Stadt zurück, an die er sich kaum noch erinnern kann. Als Kind hat er wohl viel Zeit hier verbracht, doch danach kam er nie wieder zurück. Da seine Eltern nun aber beruflich ins Ausland müssen, kommt er bei seiner Tante Akiko und deren Tochter Nayuki unter.

    Er lebt sich ziemlich schnell wieder ein und lernt dabei auch viele Mädchen kennen, zu denen er scheinbar früher schon auf die eine, oder andere Weise Kontakt hatte. Doch zu einer scheint er eine besondere Bindung zu haben, Ayu Tsukimiya. Diese sieht wie ein Kind aus, behauptet aber felsenfest das selber Alter wie Yuuichi zu haben und vor allem kennt sie ihn auch noch bewusst von früher.
  • Ähnliche Anime

    Anime die Kanon (2006) ähneln

  • Da Capo

    Beide Anime haben einen sehr ähnlichen Verlauf und erzählen zunächst einzelne Geschichten, bevor der große Plot seinen Klimax findet. Einzig das Inzest Thema bei Da Capo kann für manche störend sein, ist aber abgeschwächt auch bei Kanon vorhanden.

    Empfohlen von zomg
  • Clannad

    OK, wenn man mich fragt welcher Anime es am ehesten mit Clannad in seinem Genre aufnehmen kann, kommen mir zwar ein paar Titel in den Sinn, aber am ehesten würde ich wohl sagen Kanon 2006. Auch eine schöne Vorgeschichte und vor allem ein dramatisches Ende.

    Empfohlen von zomg
  • Kommentare

    • zomg: Die 2006er Variante macht alles richtig, sie ist genau das was man sich schon vom Vorgänger gewünscht hätte. Aber deshalb handelt es sich wohl um ein Remake.

      Wem Clannad zu tiefgängig ist, aber man trotzdem Drama erleben möchte (Stichwort: Wiese Makoto, Gott hatte ich Pipi in den Augen...), ist bei Kanon 2006 absolut richtig!

      Am 18.07.2013